einfach.unbeschwert.reisen.
Lissabon

Tour Reise 4 - 8 März 2024

Portugal

barrierefrei

Hotel

Das malerisch an der Mündung des Tejo in den Atlantik liegende Lissabon mit seiner Altstadt Baixa und den sehenswerten Baudenkmälern, lädt zu einer abwechslungsreichen Städtereise zum Start in den Frühling ein.

4 März: Nach Ihrer Ankunft in Lissabon werden Sie von Ihrer deutschsprachigen Reiseleitung empfangen. Gemeinsam fahren Sie zu einem zentral gelegenen 4-Sterne-Hotel, wo Sie die nächsten vier Nächte verbringen werden. Das ausgewählte Hotel befindet sich gegenüber dem Tejo-Fluss in der Nähe des Viertels Docas. Das Gebäude des Hotels trägt die Signatur des renommierten portugiesischen Architekten Manuel Salgado. Die Dekoration des Hotels wurde von der Oper und der klassischen Musik inspiriert.

Die Lage des Hotels ist ideal, um Lissabon zu entdecken. In nur wenigen Minuten erreichen Sie den monumentalen Stadtteil Belém sowie das historische Zentrum der portugiesischen Hauptstadt mit seinen wichtigsten Sehenswürdigkeiten. Auch die bei Nachtschwärmern beliebten Stadtteile Docas und Lx Factory mit vielen Restaurants und Bars sind vom Hotel aus in wenigen Minuten erreichbar.

5 März:  Nach dem Frühstück wird ein deutschsprachiger Guide am Hotel abgeholt. Bei einer Stadtrundfahrt durch Lissabon entdecken Sie charmante Viertel wie das älteste, Alfama, die historische Festungsanlage Castelo de São Jorge und die Catedral Sé Patriarcal. Weitere Höhepunkte sind der Praça de D. Pedro IV (Rossio), die moderne Brücke des 25. April über den Tejo und der historische Elevador Santa Justa, der Baixa mit Chiado verbindet.

Das elegante Shoppingviertel Chiado, die Avenida da Liberdade und das Denkmal des Marquês de Pombal stehen ebenfalls auf dem Programm. Lissabons charakteristische Straßen und Standseilbahnen bringen Sie zu den steilsten Gassen. Eine Pause im berühmten Café a Brasileira, bekannt für seine Pastéis de Nata, bietet Ruhe.

Am Nachmittag führt die Reise nach Belem, wo das UNESCO-Weltkulturerbe Kloster des Heiligen Hieronymus (Mosteiro dos Jerónimos) und der markante Torre de Belém besichtigt werden. Der Tag klingt mit einem gemeinsamen Abendessen im Hotel aus.

6 März: Nach dem Frühstück brechen Sie zu einem Ausflug nach Sintra auf, etwa 25 Kilometer westlich von Lissabon. In Queluz machen Sie Halt, um den Nationalpalast von Queluz zu besichtigen, eine der größten Rokoko-Schlossanlagen Europas. Dieses Schloss diente im 18. Jahrhundert als Sommerresidenz für den späteren Prinzgemahl von Königin Dona Maria I.

Die Fahrt nach Sintra, einer Weltkulturerbestätte 30 Kilometer nordwestlich von Lissabon, führt durch märchenhafte Paläste und Herrenhäuser, teilweise von Grün überwachsen, was der Stadt eine himmlische Atmosphäre verleiht. Weiter geht es entlang der Küste zum Cabo da Roca, dem westlichsten Punkt Kontinentaleuropas, bekannt für seinen Leuchtturm und die atemberaubende Aussicht auf den Atlantik.

Die Route führt dann entlang der Küste nach Cascais, einem charmanten Fischerstädtchen mit eleganter Architektur des 19. Jahrhunderts und modernen touristischen Einrichtungen. Die historische Altstadt am Ufer empfängt Sie mit portugiesischem Charme. Auf dem Rückweg nach Lissabon machen Sie einen Zwischenstopp in Estoril, einem traditionellen Rückzugsort der reichen Oberschicht, wo Sie am Strand einen Kaffee genießen können. Nach Ihrer Rückkehr nach Lissabon werden Sie gemeinsam im Hotel zu Abend essen.

7 März: Nach dem Frühstück fahren Sie nach Óbidos, einer bezaubernden Kleinstadt in der portugiesischen Region Centro. Die Stadt ist von gut erhaltenen Stadtmauern aus dem Jahr 1527 umgeben und hat einen historischen Ortskern mit blumengeschmückten Gassen. Probieren Sie den portugiesischen Likör Ginjinha, hergestellt aus Sauerkirschen, während Sie durch die Stadt schlendern.

Die Fahrt geht weiter nach Nazaré, einem malerischen Fischerort. Besuchen Sie den bekannten Leuchtturm auf einem Felsvorsprung über dem Atlantik, wo beeindruckende bis zu 30 Meter hohe Wellen an der Praia do Norte brechen. Erkunden Sie auch den modernen Teil von Nazaré, wo die Bergbahn "Ascensor de Nazaré" den Stadtteil Sitio mit einer Steigung von 42% verbindet. Auf dem Hügel befindet sich die Kapelle Ermida da Memória, die die Legende eines Wunders um die Jungfrau Maria erzählt.

Nach dieser Entdeckungstour kehren Sie nach Lissabon zurück. Der Rest des Tages steht Ihnen bis zum Abendessen in einem traditionellen Restaurant zur freien Verfügung.

8 März: Heute heißt es leider schon wieder Abschied nehmen. Rechtzeitig werden Sie zum Airport gebracht, von wo aus Sie zurück nach Hause fliegen.

Leistungen:

-4 x Übernachtung in einem 4* Hotel incl. Frühstück und Abendessen

-deutschsprachige Reiseleitung ab Ankunft / bis Abflug

-ortskundiger Tourguide, wie beschrieben

-(rollstuhlgerechter) Minibus, wie beschrieben

-sämtliche Ausflüge und Eintrittsgelder, wie in der Reisebeschreibung aufgeführt

-Reiseführer Lissabon

Preis: € 1.530 pro Person, Doppelzimmer / EZ - Zuschlag: € 590

-Nicht enthalten sind die Flüge, die wir gerne für Sie organisieren

-Die Vermittlung einer Reiseassistenz übernehmen wir gerne für Sie

-Mahlzeiten am Abend im Hotel oder in einem nahegelegenen Restaurant

-Änderung der Tagesabläufe sind nicht beabsichtigt, manchmal aber leider auch nicht vermeidbar

Bilder:

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner